Literaturverzeichnis


Bücher

Bruhn, H. (Hg.) (2012). Inklusion. Flensburg: University Press.

Bruhn, H., Kopiez, R. & Lehmann, A. C. (2008). Musikpsychologie. Das neue Handbuch (Enzyklopädie des Wissens). Reinbek: Rowohlt.

Bruhn, H. (2000). Musiktherapie. Geschichte, Theorien, Methoden. Göttingen: Hogrefe.

Bruhn, H. & Rösing, H. (Hrsg.) (1998). Musikwissenschaft. Ein Grundkurs. Reinbek: Rowohlt.

Bruhn, H. & Rösing, H. (Hrsg.) (1995). Musikpsychologie in der Schule (Schriftenreihe der Lehrerfortbildung Bayern). Augsburg: Wißner (Nachdruck 2001, 2003, 2004).

Bruhn, H., Oerter, R. & Rösing, H. (Hrsg.). (1993). Musikpsychologie. Ein Handbuch. Reinbek: Rowohlt (2. Auflage 1994; 3. Auflage 1997, 4. Auflage 2002).

Bruhn, H. (1988). Harmonielehre als Grammatik der Musik - Propositionale Schemata in Musik und Sprache. München/Weinheim: Psychologie Verlags Union.

Bruhn, H., Oerter, R. & Rösing, H. (Hrsg.). (1985). Musikpsychologie - Ein Handbuch in Schlüsselbegriffen. München: Urban & Schwarzenberg.


Beiträge in Büchern oder Zeitschriften

2009

Bruhn, H. (2009). Ganztagsschule und Musik. Perspektiven einer Fortentwicklung des Musikunterrichts. Universität Flensburg: Institut für Musik (in Vorbereitung).

Bruhn, H. (2009). Stichwort "Musikpsychologie". In: Decker-Voigt, Hans-Helmut (Hg.), Lexikon Musiktherapie (im Druck). Göttingen: Hogrefe.

Bruhn, H. (2009). Kognitive Verarbeitung von Dreiklängen - eine Reaktionszeit-Experiment zur Unterscheidung von Dur und Moll im Kontext westlich-europäischer Tonalität. Musikpsychologie (Jahrbuch der Deutschen Gesellschaft für Musikpsychologie), 21, in Vorbereitung.

Bruhn, H. (2009). Notation von Musik - Notenschrift und Notendruck. In: Schramm, Holger (Hg.), Mediengeschichte der Musik. Ein Handbuch (in Vorbereitung). NN: VS Verlag für Sozialwissenschaft.


2008

Gensch, G. & Bruhn, H. (2008). Der Musiker im Spannungsfeld zwischen Begabungsideal, Berufsbild und Berufspraxis im digitalen Zeitalter. In: Gensch, Gerhard, Stöckler, Eva Maria & Tschmuck, Peter (Hg.), Musikrezeption, Musikdistribution und Musikproduktion. Der Wandel des Wertschöpfungsnetzwerks in der Musikwirtschaft (3-23). Wiesbaden: Gabler.

Bruhn, H. (2008). Musikrezeption aus der Sicht der Musikwirkungsforschung. In: Gensch, Gerhard, Stöckler, Eva Maria & Tschmuck, Peter (Hg.), Musikrezeption, Musikdistribution und Musikproduktion. Der Wandel des Wertschöpfungsnetzwerks in der Musikwirtschaft (57-82). Wiesbaden: Gabler.

Bruhn, H. (2008). Auf der Sucher nach den Gründen von Jugendlichen, Musik zu hören: "Musik Involvement Skalen" (Musis). Musikpädagogische Forschung (Jahrbuch des Arbeitskreises Musikpädagogische Forschung AMPF), 29, 249-260.

Bruhn, H. (2008). Musikwissenschaft: Historisch, systematisch oder gar nicht? Universität Flensburg: Institut für Musik (siehe auch www.musik.uni-osnabrueck.de/veranstaltungen/BEITRAEGE/bruhn4enders.doc).

Bruhn, H., Kopiez, R. & Lehmann, A. C. (2008). Vorwort. In: Bruhn, Herbert, Kopiez, Reinhard & Lehmann, Andreas C. (Hg.), Musikpsychologie. Das neue Handbuch (11-14). Reinbek: Rowohlt.

Bruhn, H. & Schröter, F. (2008). Musikhören und Musikmachen im Alter. In: Bruhn, Herbert, Kopiez, Reinhard & Lehmann, Andreas C. (Hg.), Musikpsychologie. Das neue Handbuch (190-201). Reinbek: Rowohlt.


2007

Bruhn, H. (2007). Zum Beitrag von Rolf Oerter: Musik - Einheit und Vielfalt ihrer kulturellen Ausprägung. Erwägen - Wissen - Ethik, 19 (4), 537-539.

Bruhn, H. (2007). Musik als Repräsentation von vorgestellten Handlungen - Ausdrucksmodelle als Erklärung für die Wirkungen von Musik. In: Bronner, Kai & Hirt, Rainer (Hg.), Audio-Branding (20-31). München: Reinhard Fischer.

Bruhn, H. & AG Musis (2007). Musis - music involvement scales. Ein Messinstrument zur Erhebung von Gewohnheiten des Musikgebrauchs (Dokumentation der Entwicklung). Universität Flensburg, Institut für Musik: Herbert Bruhn, Musikstudierende aus Flensburg und Mitglieder des AMPF, Arbeitskreis Musikpädagogische Forschung.

Bruhn, H., Seifert, M. M. & Aschermann, E. (2007). Über den Einfluss musikalischer Aktivitäten auf den erfolgreichen Abschluss der Schullaufbahn in einer Waldorf-Schule. Musikpsychologie. Jahrbuch der Deutschen Gesellschaft für Musikpsychologie, 19, 93-104.


2006

keine Veröffentlichungen


2005

Bruhn, H. (2005). Entwicklung von Rhythmus und Timing. In Oerter, R. & Stoffer, T. (Hrsg.), Musikpsychologie Bd. 2. Enzyklopädie der Psychologie. Göttingen: Hogrefe.

Bruhn, H. (2005). Musiktherapie. In Oerter, R. & Stoffer, T. (Hrsg.), Musikpsychologie Bd. 2. Enzyklopädie der Psychologie. Göttingen: Hogrefe.

Bruhn, H. & Oerter, R. (2005). Musikerziehung und Musikunterricht. In Oerter, R. & Stoffer, T. (Hrsg.), Musikpsychologie Bd. 2. Enzyklopädie der Psychologie. Göttingen: Hogrefe.


2004

Bruhn, H. (2004). Harmonie und Akkorde. In Stoffer, T. & Oerter, R. (Hrsg.), Musikpsychologie Bd. 1. Enzyklopädie der Psychologie (S. 403-449). Göttingen: Hogrefe.

Bruhn, H. (2004). Wissen und Gedächtnis. In Stoffer, T. & Oerter, R. (Hrsg.), Musikpsychologie Bd. 1. Enzyklopädie der Psychologie (S. 557-590). Göttingen: Hogrefe.

Bruhn, H. (2004). Psychologische Grundlagen der Musiktherapie. In Hartogh, T. & Wickel, H. H. (Hrsg.), Handbuch Musik und Sozialpädagogik (S. 57-69). Weinheim: Juventa.


2003

Bruhn, H. (2003). Die Krise beim Dirigentennachwuchs – eine Krise der Verständigung? Über die Kommunikation zwischen Orchester und Dirigent. In Mertens, G. (Hrsg.), 50 Jahre Orchester. Beiträge zu 500 Jahren Orchesterkultur (S. 186-191). Mainz: Schott.

Bruhn, H. (2003). Identification of musical chords – reaction time support the assumption of two different procedures. In Kopiez, R., Lehmann, A. C., Wolther, I. & Wolf, C. (Hrsg.), Proceeding of the 5th Trennial Conference of the European Society for the Cognitive Sciendes of Music ESCOM (Bd. CD, S. 122-125). Hannover, Sept. 8-12, 2003:.
Auch in Kopiez, R., Lehmann, A. C., Wolther, I. & Wolf, C. (Hrsg.), Abstracts. 5th Conference of the European Society for the Cognitive Sciendes of Music ESCOM (monography no. 6, S. 69). Hannover: Institute for Research in Music Education.

Bruhn, H. (2003). Musikalische Entwicklung im Alter. Musiktherapeutische Umschau, 24, 134-149.


2002

Bruhn, H. & Bober, D. (2002). Identifikation von Dur und Moll und der Einfluss des zuvor gehörten Akkords (Poster auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Musikpsychologie, Magdeburg, 28.-30.9.2002)

Bruhn, H. (2002). Kognitive Verarbeitung von Dreiklängen – ein Reaktionszeit-Experiment zur Unterscheidung von Dur und Moll im Kontext westlich-europäischer Tonalität (Bericht über ein von der DFG gefördertes Projekt). [www.herbertbruhn.de].

Bruhn, H. (2002). Musical development of elderly people. Psychomusicology, 18, 59-75.


2001

Bruhn, H. (2001). Buchbesprechung: Hans Günther Bastian (2000). Musik(erziehung) und ihre Wirkung (Mainz: Schott). In Gembris, H., Kraemer, R.D. & Maas, G. (Hrsg.), Macht Musik wirklich klüger? - Musikalisches Lernen und Transfereffekte (S. 271-276). Augsburg: Wißner.

Bruhn, H. (2001). Musiktherapie - ein Überblick. Das Orchester, 49 (10), 17-22.

Bruhn, H. (2001). Zur Musikpädagogik im Jahr 2001. Diskussion Musikpädagogik, 12 (4), 36-44.


2000

Bruhn, H. (2000). Musikalische Entwicklung im Alter. In Bruhn, H. & Muthesius, D. (Hrsg.), Musiktherapie für alte Menschen. Ein Reader zum 2. Rendsburger Symposium, 17.-19. November 2000 (S. 30-41). Rendsburg: Nordkolleg.

Bruhn, H. (2000). Zur Definition von Rhythmus. In Müller, K. & Aschersleben, G. (Hrsg.), Rhythmus. Ein interdisziplinäres Handbuch (S. 41-56). Bern: Huber.

Bruhn, H. (2000). Kognitive Aspekte der Entwicklung von Rhythmus. In Müller, K. & Aschersleben, G. (Hrsg.), Rhythmus. Ein interdisziplinäres Handbuch (S. 227-244). Bern: Huber.

Troue, N. & Bruhn, H. (2000). Musikpräferenzen in der Vorpubertät - Wandel von der Elternorientierung zur Peergruppenorientierung. Musikpsychologie. Jahrbuch der Deutschen Gesellschaft für Musikpsychologie, 15, 77-86.


1998

Bruhn, H. (1998). Analyse. In Bruhn, H. & Rösing, H. (Hrsg.), Musikwissenschaft. Ein Grundkurs (S. 493-507). Reinbek: Rowohlt.

Bruhn, H. (1998). Musiktherapie. In Bruhn, H. & Rösing, H. (Hrsg.), Musikwissenschaft. Ein Grundkurs (S. 153-167). Reinbek: Rowohlt.

Bruhn, H. (1998). Psychophysiologie der Wirkung von Musik. In Bruhn, H. & Rösing, H. (Hrsg.), Musikwissenschaft. Ein Grundkurs (S. 168-187). Reinbek: Rowohlt.

Bruhn, H. & Oerter, R. (1998). Entwicklung grundlegender Fähigkeiten. In Bruhn, H. & Rösing, H. (Hrsg.), Musikwissenschaft. Ein Grundkurs (S. 313-329). Reinbek: Rowohlt.

Bruhn, H. & Rauhe, H. (1998). Die ökonomische Seite der Musikvermittlung. In Bruhn, H. & Rösing, H. (Hrsg.), Musikwissenschaft. Ein Grundkurs (S. 390-406). Reinbek: Rowohlt.

Böhle, R., Schormann, C. & Bruhn, H. (1998). Vergleichende Musikpädagogik. In Bruhn, H. & Rösing, H. (Hrsg.), Musikwissenschaft. Ein Grundkurs (S. 349-363). Reinbek: Rowohlt.

Clemencic, R. & Bruhn, H. (1998). Musikstil und Interpretation. In Bruhn, H. & Rösing, H. (Hrsg.), Musikwissenschaft. Ein Grundkurs (S. 430-455). Reinbek: Rowohlt.

Oerter, R. & Bruhn, H. (1998). Musizieren. In Bruhn, H. & Rösing, H. (Hrsg.), Musikwissenschaft. Ein Grundkurs (S. 330-348). Reinbek: Rowohlt.

Rösing, H. & Bruhn, H. (1998). Einleitung, Musikwissenschaft. In Bruhn, H. & Rösing, H. (Hrsg.), Musikwissenschaft. Ein Grundkurs (S. 9-20). Reinbek: Rowohlt.


1997

Oerter, R. & Bruhn, H. (1997). Künstlerische Fächer: Das Beispiel Musik. In Weinert, F. E. (Hrsg.), Psychologie des Unterrichts und der Schule (Enzyklopädie der Psychologie, Pädagogische Psychologie Bd. 3, S. 535-570). Göttingen: Hogrefe.

Bruhn, H. (1997). Musikpsychologie - II. Methoden. In Finscher, L. (Hrsg.), MGG Musik in Geschichte und Gegenwart, Sachteil Bd. 6 (Sp. 1567-1594). Kassel/Stuttgart: Bärenreiter/Metzler.

Rösing, H. & Bruhn, H. (1997). Musikpsychologie – III. Angewandte Musikpsychologie. In Finscher, L. (Hrsg.), MGG Musik in Geschichte und Gegenwart, Sachteil Bd. 6 (Sp. 1575-1594). Kassel/Stuttgart: Bärenreiter/Metzler.

Bruhn, H. (1997). „Ich habe Angst, meine Schüler zu überfordern“ Überlegungen zur Bedeutung einer Stufenfolge in der musikalischen Entwicklung (aktualisierte Version eines Beitrags von 1990). In Mahlert, U. (Hrsg.), Ausgewählte Artikel aus „Üben und Musizieren.“ Mainz: Schott.


1996

Bruhn, H. (1996). Musikpsychologie. In Decker-Voigt, H.-H., Knill, P. J. & Weymann, E. (Hrsg.), Lexikon Musiktherapie (S. 241-244). Göttingen, Hogrefe.


1995

Bruhn, H. & Rösing, H. (1995). Musikpsychologie für die Schule. In Bruhn, H. & Rösing, H. (Hrsg.), Musikpsychologie in der Schule(Akademie für Lehrerfortbidlung Dillinge, Akademiebericht Nr. 273) (S. 9-11). Augsburg: Wißner.

Bruhn, H. (1995). Entwicklung musikalischer Fähigkeiten. In Bruhn, H. & Rösing, H. (Hrsg.), Musikpsychologie in der Schule (Akademie für Lehrerfortbidlung Dillinge, Akademiebericht Nr. 273) (S. 13-28). Augsburg: Wißner.

Bruhn, H. (1995). Jugendliche im Musikunterricht. In Bruhn, H. & Rösing, H. (Hrsg.), Musikpsychologie in der Schule (Akademie für Lehrerfortbidlung Dillinge, Akademiebericht Nr. 273) (S. 29-38). Augsburg: Wißner.

Bruhn, H. (1995). Methoden. In Bruhn, H. & Rösing, H. (Hrsg.), Musikpsychologie in der Schule (Akademie für Lehrerfortbidlung Dillinge, Akademiebericht Nr. 273) (S. 119-134). Augsburg: Wißner.

Bruhn, H. (1995). Gehör. D: Musikpsychologische Aspekte. In Finscher, L. (Hrsg.), MGG Musik in Geschichte und Gegenwart, Sachteil Band 3 (Sp. 1118-1126). Kassel/Stuttgart: Bärenreiter/Metzler.


1994

Bruhn, H. (1994). Test. In Helms, S., Schneider, R. & Weber, R. (Hrsg.), Kompendium der Musikpädagogik (S. 274-276). Regensburg: Bosse.

Bruhn, H. & Roth, J. (1994). Musik-Hörgewohnheiten und sozialer gruppendruck bei Jugendlichen. Eine follow-up-Studie zur Arbeit von Renate Müller über soziale Bedingungen der Umgehensweisen Jugendlicher mit Musik. In Maas, G., Gembris, H. & Kraemer, R. D. (Hrsg.), Musikpädagogische Forschungsberichte Bd. 3 (S. 151-163). Augsburg: Wißner.

Bruhn, H. (1994). Instrumentalunterricht in Gruppen. Aspekte der Interaktion zwischen Lehrer, Schüler und Musik. Üben & Musizieren, 11 (5), 9-12.


1993

Bruhn, H. (1993). Berufsmusiker. In Bruhn, H., Oerter, R. & Rösing, H. (Hrsg.), Musikpsychologie. Ein Handbuch (S. 147-157). Reinbek: Rowohlt.

Bruhn, H. (1993). Gedächtnis und Wissen. In Bruhn, H., Oerter, R. & Rösing, H. (Hrsg.), Musikpsychologie. Ein Handbuch (S. 539-546). Reinbek: Rowohlt.

Bruhn, H. (1993). Geschichte der Musiktherapie. In Bruhn, H., Oerter, R. & Rösing, H. (Hrsg.), Musikpsychologie. Ein Handbuch (S. 382-387). Reinbek: Rowohlt.

Bruhn, H. (1993). Klang, Ton und Akkord. In Bruhn, H., Oerter, R. & Rösing, H. (Hrsg.), Musikpsychologie. Ein Handbuch (S. 452-459). Reinbek: Rowohlt.

Bruhn, H. (1993). Musikinstrumente in der Musiktherapie. In Bruhn, H., Oerter, R. & Rösing, H. (Hrsg.), Musikpsychologie. Ein Handbuch (S. 425-431). Reinbek: Rowohlt.

Bruhn, H. (1993). Reproduktion und Interpretation. In Bruhn, H., Oerter, R. & Rösing, H. (Hrsg.), Musikpsychologie. Ein Handbuch (S. 529-538). Reinbek: Rowohlt.

Bruhn, H. (1993). Rhythmus in Wahrnehmung und musikbezogener Handlung. In Bruhn, H., Oerter, R. & Rösing, H. (Hrsg.), Musikpsychologie. Ein Handbuch (S. 291-299). Reinbek: Rowohlt.

Bruhn, H. (1993). Singen und Erkennen von Melodien. In Bruhn, H., Oerter, R. & Rösing, H. (Hrsg.), Musikpsychologie. Ein Handbuch (S. 283-290). Reinbek: Rowohlt.

Bruhn, H. (1993). Tonpsychologie - Gehörpsychologie - Musikpsychologie. In Bruhn, H., Oerter, R. & Rösing, H. (Hrsg.), Musikpsychologie. Ein Handbuch (S. 439-451). Reinbek: Rowohlt.

Bruhn, H., Decker-Voigt, H.H. & Frank-Bleckwedel, E. M. (1993). Aktive Musiktherapie. In Bruhn, H., Oerter, R. & Rösing, H. (Hrsg.), Musikpsychologie. Ein Handbuch (S. 417-424). Reinbek: Rowohlt.

Bruhn, H. & Frank-Bleckwedel, E. M. (1993). Rezeptive Musiktherapie. In Bruhn, H., Oerter, R. & Rösing, H. (Hrsg.), Musikpsychologie. Ein Handbuch (S. 412-417). Reinbek: Rowohlt.

Bruhn, H. & Michel, D. (1993). Hören im Raum. In Bruhn, H., Oerter, R. & Rösing, H. (Hrsg.), Musikpsychologie. Ein Handbuch (S. 650-655). Reinbek: Rowohlt.

Bruhn, H. & Oerter, R. (1993). Die ersten Lebensmonate. In Bruhn, H., Oerter, R. & Rösing, H. (Hrsg.), Musikpsychologie. Ein Handbuch (S. 276-283). Reinbek: Rowohlt.

Bruhn, H., Oerter, R. & Rösing, H. (1993). Musik und Musikpsychologie - Musikpsychologie. In Bruhn, H., Oerter, R. & Rösing, H. (Hrsg.), Musikpsychologie. Ein Handbuch (S. 13-21). Reinbek: Rowohlt.

Bruhn, H. & Rösing, H. (1993). Amateurmusiker. In Bruhn, H., Oerter, R. & Rösing, H. (Hrsg.), Musikpsychologie. Ein Handbuch (S. 221-228). Reinbek: Rowohlt.

Bruhn, H. & Rösing, H. (1993). Geschichte der Musikpsychologie. In Bruhn, H., Oerter, R. & Rösing, H. (Hrsg.), Musikpsychologie. Ein Handbuch (S. 21-39). Reinbek: Rowohlt.

Decker-Voigt, H.H. & Bruhn, H. (1993). Selbstverständnis der Musiktherapie. In Bruhn, H., Oerter, R. & Rösing, H. (Hrsg.), Musikpsychologie. Ein Handbuch (S. 405-412). Reinbek: Rowohlt.

Rösing, H. & Bruhn, H. (1993). Komposition. In Bruhn, H., Oerter, R. & Rösing, H. (Hrsg.), Musikpsychologie. Ein Handbuch (S. 514-520). Reinbek: Rowohlt.

Rösing, H. & Bruhn, H. (1993). Typologie der Musikhörer. In Bruhn, H., Oerter, R. & Rösing, H. (Hrsg.), Musikpsychologie. Ein Handbuch (S. 130-136). Reinbek: Rowohlt.


1992

Bruhn, H. (1992). Über die Beziehung zwischen dem Erlernen eines Liedes und der Fehlerneigung in einem Rechtschreibtest. Eine empirische Untersuchung. Jahrbuch des Arbeitskreises Musikpädagogische Forschung (AMPF), 14, 24-34.

Bruhn, H., Rosbach, A. & Dummer-Smoch, L. (1992). Singen, Lesen, Schreiben. Neue Hinweise auf eine Beziehung zwischen schriftsprachlichen und musikalischen Fähigkeiten. In Gembris, H., Kraemer, R.D. & Maas, G. (Hrsg.), Forum Musikpädagogik. Musikpädagogische Forschungsberichte 1991 (S. 108-114). Augsburg: Wißner.


1991

Bruhn, H. (1991). Aus dem Bauch heraus: New Age. Ratio, Emotion und deutsche Traditionen. In Rösing, H. (Hrsg.), Musik als Droge? (Parlando, Bd. 1) (Bd. 1, S. 61-72). Mainz: Stiftung Villa Musica.

Bruhn, H. (1991). „Hör auf zu singen - Du bist ja ein Brummer!“. In Kraemer, R.D. (Hrsg.), Musikpädagogik. Unterricht - Forschung - Ausbildung (S. 49-63). Mainz: Schott.


1990

Bruhn, H. (1990). „Ich habe Angst, meine Schüler zu überfordern“. Überlegungen zu einer Stufenfolge der musikalischen Entwicklung im Instrumentalunterricht. Üben & Musizieren, 7 (1), 30-37.


1989

Bruhn, H. (1989). Ein Wunder... Karajan (Nachruf). kontrapunkt, 3 (4), 24-25.

Bruhn, H. (1989). Musik, Emotion und Sprache. Unterschiedliche Aspekte der neuronalen Informationsverarbeitung im Gehirn? Psychologie in Erziehung und Unterricht, 36, 91-101.

Bruhn, H. (1989). Über die unterschiedliche Funktion des Lehrers im Musikunterricht bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Das Orchester, 37, 498-502.

Bruhn, H. (1989). Wahrnehmung von dur-moll-tonalen Beziehungen zwischen Akkorden - Zur Relevanz einer Harmonielehre-Didaktik. Jahrbuch des Arbeitskreises Musikpädagogische Forschung (AMPF), 9, 229-242.

Bruhn, H. (1989). Zur Frage der kognitiven Entwicklung. Musik und Bildung, 21, 103-104.


1988

Bruhn, H. (1988). Aufnahmeprüfung. kontrapunkt, 2 (2), 11.

Rösing, H. & Bruhn, H. (1988). Angewandte Musikpsychologie. In Frey, D., Hoyos, C. Graf v. & Stahlberg, D. (Hrsg.), Angewandte Psychologie. Ein Lehrbuch (S. 487-497). München/Weinheim: Psychologie Verlags Union.


1987

Bruhn, H. (1987). Das halbe Gehirn. Kontrapunkt, 1 (3), 18-19.

Bruhn, H. & Gigerenzer, G. (1987). Multidimensionale Ähnlichkeitsstrukturanalyse (MDS) in der Musikpädagogik. Jahrbuch des Arbeitskreises für Musikpädagogische Forschung (AMPF), 8, 235-250.

Bruhn, H. & Pekrun, R. (1987). Die Münchner Musikwahrnehmungs-Skalen (MMWS): Konstruktion und erste Erfahrungen. Musiktherapeutische Umschau, 8, 268-273.


1986

Pekrun, R. & Bruhn, H. (1986). Emotion und Kognition: Einflüsse der Stimmungslage auf das Musikerleben (Berichte des Institutsbereich Persönlichkeitspsychologie und Psychodiagnostik). Universität München: Institut für Psychologie.


1985

Bruhn, H. (1985). Laienmusizieren. In Bruhn, H., Oerter, R. & Rösing, H. (Hrsg.), Musikpsychologie - Ein Handbuch in Schlüsselbegriffen (S. 399-406). München: Urban & Schwarzenberg.

Bruhn, H. (1985). Psychomotorik. In Bruhn, H., Oerter, R. & Rösing, H. (Hrsg.), Musikpsychologie - Ein Handbuch in Schlüsselbegriffen (S. 156-168). München: Urban & Schwarzenberg.

Bruhn, H. (1985). Sinfonieorchester. In Bruhn, H., Oerter, R. & Rösing, H (Hrsg.), Musikpsychologie - Ein Handbuch in Schlüsselbegriffen (S. 417-423). München: Urban & Schwarzenberg.

Bruhn, H. (1985). Traditionelle Methoden der Musikbeschreibung. In Bruhn, H., Oerter, R. & Rösing, H. (Hrsg.), Musikpsychologie - Ein Handbuch in Schlüsselbegriffen (S. 494-501). München: Urban & Schwarzenberg.

Bruhn, H., Oerter, R. & Rösing, H. (1985). Musik und Psychologie - Musikpsychologie. In Bruhn, H., Oerter, R. & Rösing, H. (Hrsg.), Musikpsychologie - Ein Handbuch in Schlüsselbegriffen (S. 3-11). München: Urban & Schwarzenberg.

Rösing, H. & Bruhn, H. (1985). Geschichte der Musikpsychologie. In Bruhn, H., Oerter, R. & Rösing, H. (Hrsg.), Musikpsychologie - Ein Handbuch in Schlüsselbegriffen (S. 12-22). München: Urban & Schwarzenberg.

Zimmerman, M. P. & Bruhn, H. (1985). Entwicklungsforschung nach Piaget. In Bruhn, H., Oerter, R. & Rösing, H. (Hrsg.), Musikpsychologie - Ein Handbuch in Schlüsselbegriffen (S. 210-215). München: Urban & Schwarzenberg.

Bruhn, H. & Schneewind, K. A. (1985). Verständlichkeit von Musikkritiken. Wen erreichen Musikkritiker mit ihren Texten? Musikpsychologie. Jahrbuch der Deutschen Gesellschaft für Musikpsychologie, 2, 101-123.


1984

Bruhn, H. (1984). Anregungen zur Verbesserung der Ausbildung von Sängern und Instrumentalisten in der Bundesrepublik. In Wiesand, A. J. (Hrsg.), Musikberufe im Wandel (S. 91-94). Mainz: Schott.

Bruhn, H. (1984). Die Krise beim Dirigentennachwuchs - eine Krise der Verständigung. Über die Kommunikation zwischen Orchester und Dirigent. Das Orchester, 32, 416-418.

Bruhn, H. (1984). Musikkritik und Leserpsychologie - Schreiben Musikkritiker zu kompliziert? Das Orchester, 32, 727-733 und 850-855.


1982

Bruhn, H. (1982). Die Ausbildung von Sängern und Instrumentalisten in den USA. Das Orchester, 32, 1-10 und 111-123.

Bruhn, H. (1982). Wechselwirkungen zwischen Klängen und Gefühlen - Phänomenologische Gedanken zur Musik. Musiktherapeutische Umschau, 3, 99-109.


Schriften aus der Institutsreihe (Kieler Arbeiten zur Musikpsychologie)

1989-1993 Pädagogische Hochschule Kiel, Institut für Musik:

Bruhn, H. (1990). Singen in der ersten Grundschulklasse - Über eine Beziehung zwischen musikalischen Fähigkeiten und dem Erstunterricht in Lesen und Schreiben

Bruhn, H. (Hrsg.) (1991). Musikalische Erwachsenenbildung. Ein Seminarbericht.

Bruhn, H. (1991). Die Beziehung zwischen musikalischen und schriftsprachlichen Fähigkeiten. Bericht über eine empirische Studie an 184 Kindern aus der 2. Klasse von fünf schleswig-holsteinischen Grundschulen.

Bruhn, H. (Hrsg.) (1992). Musikunterricht und die Ausbildung von Musiklehrern in den USA. Bericht über einen Aufenthalt von Studierenden des Instituts in Tallahassee/Florida.

Bruhn, H. (1993). Musikunterricht und die Integration von Ausländerkindern.


1994-2002 Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Erziehungswissenschaftliche Fakultät:

Bruhn, H. (1994). Wahrnehmung von Musik. Eine allgemeine Musiklehre aus Sicht von Psychologie und Musikgeschichte (neu bearbeitet 1995, Nachdruck 1996, 1997, 1999, 2002, 2004).

Bruhn, H. (1999). Empirische Forschung in der Musikpsychologie (Kieler Arbeiten zur Musikpsychologie). Kiel: Christian-Albrechts-Universität, Abteilung Musik und ihre Didaktik (4. Aufl. 2002).

Bruhn, H. (2001). „Licht aus“ – 75 Jahre Musiklehrerausbildung in Kiel. Festschrift zur Einstellung des Studiengangs.